Petri Heil beim SSFV!

Herzlich willkommen, es freut uns Sie auf unserer Homepage und bald an einem unserer Gewässer begrüßen zu dürfen.

Unser Vereinsbüro ist jeden ersten Freitag im Monat von 18:00 bis 19:00 Uhr für Sie besetzt.



Aktuelles

ZELTVERBOT AM SALZACHSEE

Die Verwendung von Zelten, auch Schirmzelte, Brollys...) ist am Salzachsee verboten!
Ein verbotenes Zelt ist an mehreren Seiten bis zum Boden geschlossen und kann zum Schlafen und als Unterkunft im Sinne der Campierverordnung verwendet werden.

Anglerschirme als Fischerunterstand sind erlaubt!


Ein erlaubter Fischerunterstand ist ein handelsüblicher Anglerschirm, der auf einer Seite bis zum Boden geschlossen sein kann. Er dient zum Schutz des Fischers vor Witterungsunbilden und gilt nicht als Unterkunft im Sinne der Campierverordnung.

Unter diesem Schirm kann man natürlich einen Anglersessel bzw. eine Anglerliege stellen. Im Freien schlafen oder nächtigen ist von der Campierverordnung nicht erfasst. Markt-, Gastro-, Ampelschirme etc. sind nicht erlaubt.

Aus dem Verein

 
Mitglieder Information - Nachtfischen am Hürdenteich

Als Dankeschön für die Treue zum SSFV hat der Vereinsvorstand entschieden, dass für alle GA & GS-Kartenbesitzer das Nachtfischen am Hürdenteich in den Monaten Juli und August erlaubt ist.

Es gelten die allgemeinen Vereinsbestimmungen sowie der gültige Tagesausfang.

Wir wünschen ein kräftiges Petri Heil!

Information



Sommersalmoniden für die Fließgewässer

Unsere Salzachreviere und die Untere Oichten wurden mit wunderschönen Regenbogenforellen und Bachsaiblingen besetzt.

Somit steht einem Angelvergnügen zum Start des kalendarischen Sommers nichts mehr im Wege.

Wir wünschen ein kräftiges Petri Heil!


Prächtige Jungäschen für die Moosach

Das Fischereirevier Salzach des LFV OÖ spendete uns 1.000 Stück zweisömmrige Äschen aus der Fischzucht des Landesfischereiverbandes Bayern.

Diese wurden von Obmann Schörghofer und Gewässerwart Novacek in die Moosach besetzt.

Vielen Dank an den Revierausschuss, allen voran dem Obmann Josef Ehrschwendtner, für diese großzügige Spende!